Home arrow Landesinneren

Landesinneren

E-Mail

Theologos, Kastro, Maries, Sotiras, Kalirachi, Kazaviti, Aliki, Rachoni, Panagia, Potamia, hold the key to the more recent history of island Thassos 


Stone under the trees

Dem Landesinneren von Thassos moechten wir eine eigene Seite einrichten.

Die traditionell gebauten Bergdoerfer, dichte Fichtenwaelder und reichlich vorhandenes Quellwasser sorgen fuer eine ausergewoehnlicheseltene Schoenheit.

Wanderbegeisterte kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Frueher wohnten die Inselbewohner alle in den Bergdoerfern aus Schutz vor den Piraten.

Von Potos aus fuehrt eine gut asphaltierte Strasse in das 15km entfernte Bergdorf Theologos. Die meisten Familien aus Potos stammen aus Theologos.



THEOLOGOS


Theologos

Theologos das bedeudenste Dorf der Insel.Die Gemeinde Theologos nimmt flaechenmaesig 2/3 der Insel ein!!!! Die Doerfer bzw. Gebiete von Potos, Astis, Thimonia, Aliki,Kinira gehoeren zur Gemeinde Theologos.

Als ehmaliges Hauptstadt(waehrend der Zeit der aegyptischen Besatzung 1813-1902) war Theologos Sitz des ersten Inselpraesidenten,

Theologos, an den Auslaeufern des Ypsarion gelegen, in 220 m Hoehe, ist ein malerischer Ort . Die Haeuser sind in der traditionellen Inselarchitektur aus Bruchstein gebaut und mit Schiefer gedeckt.Enge Strassen geben ihm eine besondere Note. Theologos hat heute ca. 2000 Einwohner und eine reiche kulturelle Tradition das ganze Jahr ueber. Es gibt ein neugestaltetes( 2003) Volkskundemusem, in dem sich ein Besuch wirklich lohnt.

Erwaehnenswert ist auch das holzgeschnitzte Altargelaender in der 1823 erbauten Kirche zum Hl.Dimitrius. Man sagt, dass der anonyme Holzschnitzer ein Moench war, der daran 20 Jahre lang arbeitete. Sein aussergewoehnliches Werk stellt Szenen aus dem Alten und Neuen Testament dar.

Hoehepunkt in Theologos ist der 26. Oktober,das Fest des heiligen Dimitrios. Im August wird die traditionelle thassitische Hochzeit dargeboten.

Das Gebiet von Theologos hat vor allem auch fuer Wanderer viel zu bieten.Ein kurzer Spaziergang lohnt sich zur Steinbruecke unterhalb der Kirche Agios Dimitrios.Vielleicht kommen wir auch mal dazu, hierfuer eine extra Seite einzurichten. Eine Wanderung z.B. nach



KASTRO


Kastro

Kastro damaliges Bergdorf von Limenaria. Zu Fuss sind es ca.10 km . Mit dem Auto (am besten ein Jeep) ist es besser von Limenaria aus, es gibt kleine Holzschilder in den Bergen zur Orientierung! Das alte Dorf, im 11 Jahrhundert gebaut, liegt in 700 m Hoehe. Bei klarer Sicht hat man einen phantastischen Ausblick. Kastro ist kaum bewohnt, aber man findet neben der Kirche Agios Athanassios ein kleines Kaffee. In den letzten Jahren haben die Enkel und Urenkel der frueheren Hausbesitzer die Haeuser wieder bewohnbar gemacht und jedes Jahr am 18.Januar, zum Fest des heiligen Athanassios, erwacht das Dorf zum Leben. Viele Familien aus Limenaria fahren fuer 2-3 Tage in das Dorf und es wird gefeiert.



MARIES


Maries

Skala Maries ist der Ausgangspunkt fuer eine Fahrt ins landschaftlich sehr reizvoll, gebirgige Inselinnere.Zu den Kloestern Moni Panagias und Agios Panteleimon, sowie zudem Bergdorf Maries.

Maries dass mit den Resten einer praehistorischen Siedlung, an den Hang gebaut ist, eingebettet von einer wilden Natur. Die vielen kleinen engen Gassen laden ein zum Versteckspiel.

Das Dorf Maries befindet sich auf einer Hoehe von 200 m, es leben dort ca. 200 Einwohner. Ein kleiner Laden sowie Tavernen stehen dem Besucher zur Verfuegung. Die Einwohner beschaeftigen sich mit der Landwirtschaft, mit der Bienenzucht,und der Olivenbaumkultur.

Der Dorfpastor laed Sie gerne ein, die Kirche vorzufuehren. Die Kirche wurde im 18 Jahrhundert gebaut und ist der Erzengelversammlung gewidmet. Sie feiert ihr Fest im November. Es werden sich verschiedene Geschichten erzaehlt, wie Maries zu seinem Namen kam , eine Version ist, dass sich nach einer Zerstoerung von Piraten nur zwei Frauen mit dem Namen Maria retteten.

Wenn das Dorf rechts umfaehren wird, dann ca. 4 km weiter, kommt man zu dem Stausee

Gena . Eine phantastische Landschaft erwartet Sie. Dem Rinnsaal entlang und sie endecken einen kleinen Wasserfall !

Mitten in den Bergen angelangt, koennen Sie weiter hinauf zu dem hoechsten Berg der Insel, Ypsarion, mit einer Hoehe von 1.203 m.

Oder weiter nach Theologos, Kasaviti....teilweise ist es ausgeschildert teilweise! Die Wege sind befahrbar aber ein Jeep ist wahrscheinlich doch der beste Fahruntersatz.



KALIRACHI


Kalirachi

Kallirachi, von Skala Kallirachi aus, in 2km erreichbar. Auch dieses Bergdorf hat seinen Charakter behalten, traditionelle Haeusser, enge Gassen... Das Dorf, das sich damals an einem anderen Platz befand wurde auch schon Kakirachi genannt Kaki = schlecht da es von den Piraten stark zerstoert worden war. Spaeter wurde es neu gegruendet und heisst seit dem Kallirachi kalli = gut.

Eine phantastiesche Olivenhaine praegt die Umgebung.

Ausserdem gibt es im Dorf eine gute Fisch-Taverne.



SOTIRAS


Sotiras

Sotiros auf einer gruenen Berglehne gebaut, bekannt durch sein Klima (trocken warm) ist von Skala Sotiros erreichbar und auch einen Besuch wert



KAZAVITI


Kazaviti

Kazaviti Das Dorf gehoert zur Gemeine Prinos , ist eigendlich ein Muss.Von Prinos kann man ueber eine asphaltierte, kurvenreiche Strasse, 4 km, zu den alten Bergdoerfern Mikro (klein) und Megalo (gross) Kazaviti fahren. Die Strasse ist rechts und links von gewaltigen Olivenhainen eingezaeunt Auch sind die Doerfer ueber das Inselinnere zu erreichen z.b. von Theologos od. Maries aus . Die Berglandschaft ist sehr eindrucksvoll mit ihren maechtigen Laub- und Nadelbaeumen. Oben angelangt bietet sich dem Besucher eine unvergleichbare Aussicht.

Beide Siedlungen sind schwach bewohnt, allerdings werden im Sommer die im traditionellen Baustil hergerichteten Haeusser von Ihren teilweie neuen Haussbesitzern wieder bewohnt.

Im Hochsommer ist es eine angenehme Abwechslung unter den schattenspendenden Platanen in eine der Tavernen sich verwoehnen zu lassen. Die Umgebung von Kasaviti eignet sich Kraeuter zu sammeln.

Alljaehrlich am 30.06. wird das Fest der heiligen Apostel gefeiert.

Von Kasaviti aus ist es am naechsten zum Kloster Agios Panteleimon.



RACHONI


Rachoni

Rachoni und Agios Georgios Beide Doerfer sind umgeben von einer praechtigen Natur. Im Dorf Agios Georgios wurde von der Familie Theodoroudis Karapanayotis Mechmet Ali (1769-1849) erzogen, der spaeter der Gruender der aegyptischen koeniglichen Dynastie wurde.





PANAGIA


Panagia Thassos

Panagia Der Ort wurde vor ca. 300 Jahren in einer Schlucht am Berghang erbaut. Ca. 900 Einwohner hat das Dorf. Sehenswert sind der grosse Brunnen in der Ortsmitte und die engen Gassen mit den aus dem 19. Jahrhundert stammenden Haeussern mit hoelzernen Balkonen und vorgebauten Daechern. Das Dorf bekam seinen Namen von der Kirche Panagia, die jeden 15. August ihr Jahresfest feiert.




POTAMIA


Thassos island Potamia

Potamia dass weniger bekannt ist wie sein Kuestenort Skala Potamia, liegt unter einer Felswand umgeben von viel Gruen. Das Museum von Polygnotos Vajis, ein bekannter Bildhauer, befindet sich hier in Potamia, seinem Geburtsort.

Panagia und Potamia beide Orte sind gute Ausgangspunkte fuer Wanderungen auf die Nordseite.


Astris Liegt in einer Olivenhaine und ist bekannt fuer sein trockenes Klima. Der beruehmte Thassos Wein, der damals auch ein Ausfuhrprodukt war, wurde in Astris angebaut.In Astris laesst es sich schoen spazieren gehen und einsame wilde Buchten entdecken.































 Das Wetter jetzt
Wolkig Wolkig
Temperatur: 7 °C
Monday, 27 Feb
Wolkig Wolkig
Temperatur: 8 bis 14 °C
Tuesday, 28 Feb
Heiter Heiter
Temperatur: 9 bis 15 °C
Wednesday, 01 Mar
Wolkig Wolkig
Temperatur: 9 bis 15 °C
Thursday, 02 Mar
Wolkig Wolkig
Temperatur: 8 bis 14 °C
Friday, 03 Mar
Heiter Heiter
Temperatur: 8 bis 14 °C
Saturday, 04 Mar
Wolkenlos Wolkenlos
Temperatur: 7 bis 15 °C
Sunday, 05 Mar
Heiter Heiter
Temperatur: 6 bis 16 °C